„Keine Ehe zweiter Klasse“

LESERBRIEF ZUM Artikel „Keine Ehe zweiter Klasse“
Evangelische Jugendkirche fordert Trauung für Homosexuelle IN DER SZ VOM Dienstag, 16. März 2021 R8

Die Forderung der „Evangelischen Jugendkirche“ ist sehr berechtigt. Auch von unserer
römisch-katholischen Kirche fordern wir diesen längst überfälligen Schritt. Als
“Initiative Münchner Kreis”, einem Zusammenschluss reformorientierter
Seelsorger*innen, sagen wir Nein zu dem neuen Papier aus Rom. Wir verweigern
homosexuellen Paaren den Segen nicht. Wir dürfen Menschen segnen (das bestätigt auch
Rom). Es ist für niemanden zu verstehen, dass wir das Segnen zweier Menschen, die für
einander Liebe und Verantwortung übernehmen, nicht tun dürften. Wir sind für unser
seelsorgerisches Handeln vor Ort selbst verantwortlich.
Das verkrampfte Verhältnis zur Homosexualität ist eines der (wesentlichen) strukturellen
Ursachen der sexuellen Gewalt in der römisch-katholischen Kirche. Wir können uns die
Aufklärung sparen, wenn die Ursachen nicht angegangen werden.

Ulrike Leininger, Willi Kuper und Marion Ringler,
Sprecher*innen der Initiative Münchner Kreis

 

“Weil Gott es so will – Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin”

vor wenigen Tagen, am 1. Februar 2021, ist das Buch “Weil Gott es so will – Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin” heraus gekommen. Herausgeberin ist Sr Philippa Rath OSB, Frauen-Beauftragte des Synodalen Weges.

Hier die Buchvorstellung in Youtube:
https://www.herder.de/theologie-pastoral-shop/…-weil-gott-es-so-will-gebundene-ausgabe/c-37/p-20347

Sr. Philippa Rath wird dieses Buch den Bischöfen diese Tage in der Videokonferenz zum Synodalen Weg vorstellen. Wir bitten, dieses Buch an Interessierte weiter zu empfehlen.

Am Samstag, dem 13.2., um 11.00 Uhr wird es eine Präsentation dieses Buches geben, die man online verfolgen kann – Chantal Götz (Voices of Faith) und Maria Mesrian (Maria 2.0) sprechen mit Sr Philippa Rath und mit dreien der Frauen aus dem Buch. Anmeldungen bei „Voices of Faith“: https://www.eventbrite.it/e/weil-gott-es-so-will-sr-philippa-rath-osb-stellt-ihr-neues-buch-vor-tickets-138529911695

weitere Presse-links:
https://www.kfd-koeln.de/aktuelles/weil-gott-es-so-will-frauen-erzaehlen-von-ihrer-berufung-zur-diakonin-und-Priesterin

https://www.domradio.de/themen/reformen/2021-02-01/reine-maennerkirche-ist-amputierte-kirche-benediktinerin-rath-fuer-priesterinnen-und-Diakoninnen

https://bewegen-kdfb.de/weil-gott-es-so-will/

https://bewegen-kdfb.de/berufung-wachsen-lassen/

https://www.sueddeutsche.de/politik/katholische-kirche-predigerinnen-in-der-wueste-1.5192631

https://www.katholisch.de/artikel/28539-philippa-rath-klerikale-maennerkirche-ist-amputierte-kirche


 

 

„Wandlung muss sein – nicht nur in der Kirche“

Katholische Jugend-Initiative

„Wandlung muss sein – nicht nur in der Kirche“Logo Wandlung muss sein

Dekanat München-Trudering 

“Wir sind eine Gruppe junger Katholik*innen aus dem Dekanat München-Trudering, die ehrenamtlich in der kirchlichen Jugendarbeit tätig sind. Uns beschäftigt die Frage, wie sich die Kirche verändern muss, um in der heutigen Zeit junge Menschen erreichen zu können. Im Auftrag des BDKJ Trudering haben wir dazu eine  Stellungnahme mit unseren Positionen und Forderungen erarbeitet.
Unser Motto lautet „Wandlung muss sein – Nicht nur im Gottesdienst“.
Wir sind der Meinung, dass sich viele Dinge ändern sollten, beispielsweise das katholische Familien- und Geschlechterbild oder die Sexualmoral. Mit unserer Aktion wollen wir uns in den Dialog für eine zukunftsfähige Kirche einbringen, der durch den Synodalen Weg neue Aufmerksamkeit erhält.

Im Anhang schicken wir Ihnen unsere Stellungnahme und die Ergebnisse einer Umfrage, die wir mit knapp hundert Jugendleiter*innen durchgeführt haben. Darüber hinaus finden Sie weitere Informationen auf unserer Website:  wandlung-muss-sein.de

Wir wollten Sie fragen, ob auch Sie uns unterstützen möchten. Auf unserer Website bieten wir die Möglichkeit, unsere Stellungnahme digital zu unterschreiben.
Außerdem sind wir auf der Suche nach Organisationen und Verbänden, die unser Anliegen teilen und sich unserer Aktion anschließen.

Wir würden uns sehr freuen, von Ihnen zu hören und vielleicht auch Unterstützung zu erhalten!

Mit besten Grüßen

Jonas Böck und der AK „Wandlung muss sein“
_______________________________________

Jonas Böck
Dekanatssprecher

BDKJ im Dekanat Trudering

BDKJ in der Region München e.V.
Vereinssitz: Preysingstraße 93, 81667 München

Vorstand: Tobias Hartmann, Annemarie Eckardt,
Teresa Ploch, Pia Helmel, Benedikt Breil

info@bdkj-wms.de

Jugendinitiative Stellungnahme
Jugendinitiative Umfrageergebnisse

Logo BDKJ Recht auf Zukunft